Mein Balkongarten im April 2016

Im Titelbild zeigt sich mein Huflattich in blühender Form. Die Sonne ist nur kurzzeitig da, darum lachen uns noch nicht alle Blüten heute an. Aber schön sieht es dennoch aus. Der Huflattich schickt zuerst seine Blüten, bevor er mit der Ausbreitung seiner Blätter beginnt. Dieses Heilkraut verwendet man auch ganz gerne bei Atemwegserkrankungen. Aber dieses Kraut kann noch viel mehr.

Chinakohl

Chinakohl

Meinen Chinakohl lasse ich im Frühjahr immer gerne schießen. Nicht nur, dass die ersten Hummeln und Bienchen schon Blüten zum Bestäuben haben, es sieht auch einfach hübsch aus. Das Saatgut sichere ich jedes Jahr und tausche und teile es.

Chili

Chili

Meine Chili ziehe ich ebenfalls aus selbst geernteten Saatgut. Jetzt im April ist sie noch sehr klein. Mal schauen, ob sie es schafft. Chilis zu ziehen bedarf immer viel Fingerspitzengefühl, Wärme und auch immer ein Auge auf Blattläuse. Sie sind quasi ein Blattläusemagnet. Däumchen drücken, dass sie was wird.

Tomaten

Tomaten

Auch meine Tomaten sind aus eigenem Saatgut gesät. Sogar das Saatgut von 2013 geht noch auf. Ich freue mich jedes Jahr auf diese leckere rote Frucht. Kaum zu glauben, dass aus diesen kleinen Pflänzchen so hohe Gewächse werden. Hoffen wir, dass sie gelingen.

Kartoffeln

Kartoffel

Meine absolute Liebe gilt den Kartoffeln. Ein paar Wochen habe ich sie vorkeimen lassen. Dazu nahm ich ganz normale Bio-Kartoffeln aus dem Laden. Die ersten vier Kartoffeln habe ich in diesen Sack auf eine etwa 10 cm dicke Erdschicht gelegt und ein wenig mit Erde angehäuft. Nur ganz leicht, damit die Keime weiter zügig ans Licht kommen. Dann wird wieder ein wenig Erde angehäuft, und so weiter. Bis dass der Sack voll ist.

Anis Ysop

Anis Ysop

Der Anys Ysop hat mit dem eigentlichen Ysop gar nichts zu tun. Aber diese Pflanze ist eine meiner Lieblingskräuter. Sie wächst ziemlich symmetrisch, was jetzt noch nicht zu erkennen ist, die Blüten werden violett und ziehen eine Menge Bienen und Hummeln an. Die Blätter schmecken nach Anis/Lakritz und ich nutze sie gerne für Tees oder auch zum Würzen für Quark oder Soßen. Der Überlieferung nach soll der Tee Erleichterung bei Menstruationsbeschwerden verschaffen. Einen Anis-Ysop-Likör gibt es auch bei mir.

Dong-Ling-Cao

Dong ling Cao

Dieses Heilkraut habe ich im Herbst letzten Jahres käuflich erworben. Ich war mir nicht so sicher, ob es Draußen über den Winter gut aufgehoben ist. Wie man sieht, es kommt wieder. Also wird mein Studium auch um dieses Kraut in diesem Jahr intensiviert. Es heißt:

„Oridonin und Rubescensin A und B sind Substanzen, die Krebswachstum hemmen. Das ganze Kraut verbessert die Verdauung, beruhigt Entzündungen und wird in China besonders gegen Brustkrebs und Prostatakarzinom angewendet.“

Löwenzahn

Löwenzahn

Meinen ersten Löwenzahn habe ich schon mal geerntet. Da er sich in meinen Kästen breit machte, musste ich nicht runter auf die Wiese. Meine Kästen werden jetzt für andere Pflanzen gebraucht. Aber die Löwenzahnblätter finden durchaus auch in meinen Tees Verwendung. Ich mag den Geschmack von Löwenzahn. Darüber hinaus reinigt er auch noch Leber und Galle. Gerade gut genug für eine Frühjahrs-Entgiftungs-Kur.

Dann wollen wir doch mal schauen, wie alles gedeiht.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Mein Balkongarten im April 2016

  1. Pingback: Mein Balkongarten im Mai 2016 – gesellschaftentwickelnblog

  2. Meine liebe Sandra,
    meine Herren! Bei Dir grünt es aber toll. Nun frage ich mich, ob Du wohl ein paar Chilisamen hast, die ich bei Dir ertauschen könnte? Ich habe ja leider keinen Balkon, dafür ist gerade ein Fensterbrettgarten in Planung. Da würden sich ein paar Chilis sehr gut machen!
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Nina,

      ich freue mich sehr über Deinen neuen Blog und bin total gespannt, was Dein neuer Weg für Erfahrungen bringen wird. Ja, Chilisamen kann ich gerne mit Dir tauschen. Da Du ja noch was bei mir „gut“ hast, bekommst Du ihn auch gerne so. Hast Du Lust, am Donnerstag in den frei:garten zu kommen? Ab 16:30 Uhr sind wir mind. für ein Stündchen da. Ich würde mich auch total auf Jakob freuen!

      Herzlich
      Sandra

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s