„Könnte es da knallen?“

„Könnte es da knallen?“

Öffentliches Schreiben

Sehr geehrte Frau Wieseler,
sehr geehrtes Team der „Aktuellen Stunde“,

in der Sendung der Aktuellen Stunde vom 29. Juli 2016 berichten Sie über die bevorstehenden Erdogan-Demos im Köln am kommenden Sonntag. Ihre Sendung beginnt mit den Worten: „Was passiert da am Sonntag in Köln? Passiert da was? Könnte es da knallen?“

Ist diese Einleitung wirklich Ihr Ernst? Verfolgen Sie mit Fragen dieser „Qualität“ einen investigativen Journalismus? In Verbindung mit der Information, dass es am Sonntag eine Sonderausgabe zu den Demos gibt, bleibt der Eindruck zurück, der WDR warte nur darauf, dass etwas passieren würde.

Wäre es nicht klüger, in einer Zeit der Veränderung in Europa, nicht reißerisch, sondern besonnen und sensibler zu berichten? Wieso gehen Sie nicht den Fragen nach, wieso Erdogan-Anhänger das Bedürfnis haben, einem Mann zu folgen, der genau gegen demokratische Errungenschaften, wie die Meinungsfreiheit, vorgeht? Ist es nicht auch in Ihrem öffentlich rechtlichen Interesse, Bewegungen auf den Grund zu gehen, die sich gegen Ihre öffentliche Arbeit richtet? Stattdessen scheint Ihre Berichterstattung darauf ausgerichtet, nach Sensation zu gieren und mit einer Sondersendung noch näher an….ja an was denn…Blut, Tote, Gewalt….dran zu sein.

Weiterlesen

Advertisements
Gemeinschaft oder alleine?

Gemeinschaft oder alleine?

Diese Frage stelle ich mir derzeit ganz oft. Im Grunde ging ich davon aus, dass der Mensch dazu gemacht wurde, in Gemeinschaft zu leben. Das Leben lebt sich leichter, wenn wir einander helfen, aufmerksam sind und im miteinander die Welt entwickeln.

Und dann erlebte ich Mobbing, Hass von Menschen, die Angst vor mir haben, weil ich nicht so denke, wie sie. Mobbing am Arbeitsplatz, weil die Menschen einfach ihre eigene Psyche und die eigenen Ängste nicht reflektieren und ich für sie unberechenbar bin. Dabei waren sie mir völlig egal. Aber sie hatten sich zum Ziel gesetzt, mich aus ihren Reihen entfernen zu wollen und hatten Erfolg und ich nun das Trauma.

Weiterlesen

Der Tossehof-Chor und die Bismarcker Rocktage

Der Tossehof-Chor und die Bismarcker Rocktage

Im letzten Jahr durften wir vom Tossehof-Chor bei den Bismarcker Rocktagen in Gelsenkirchen auftreten. Das passt nicht, denkt Ihr? Habt Ihr eine Ahnung! Immerhin dürfen wir wiederkommen. Zwar holen wir nicht die fette E-Gitarre raus, aber wir haben gute Laune und rocken mit ihr die Bühne.

Unser Repertoire ist nicht speziell festgelegt. Also lasst Euch überraschen, was der Tossehof-Chor für Euch bereit hält.

Wir treten auf

am: 07. August 2016
um: 16:45 Uhr
wo: Auf dem roten Platz am Consolgelände, Consolstraße 3, 45889 Gelsenkirchen

Mehr Informationen erhaltet Ihr auf der Homepage des Veranstalters IkM e. V. Das Festival findet vom 5.-7. August statt und ist umsonst und draußen. Ich hoffe, wir sehen uns!

Zur Homepage des Veranstalters

Mein Balkongarten im Juli 2016

Mein Balkongarten im Juli 2016

Der Juli ist für Naturliebhaber der ereignisreichste Monat. Ich ernte gerade fleißig viele Kräuter. Aber auch das Gemüse macht sich sichtbar. Während ich warte, dass mein Salat endlich doch mal schießen möge, um mir Saatgut für das kommende Jahr zu schenken, wächst mir die Bohne um die Ohren.

Weiterlesen