Werde ein Hartzbreaker bei Sanktionsfrei

Als wir von der Initiative „Stellen anzeigen“ vor einigen Monaten begannen, den Verein Sanktionsfrei zu unterstützen, hofften wird auf Erfolg. Eine Crowdfundingschwelle musste erreicht werden, auch das wurde geschafft.

Wir freuen uns daher mitteilen zu können, dass Sanktionsfrei nun ihre Plattform für Menschen, die sanktioniert wurden, gegründet hat.

Worum geht es?

ALG-II ist schon das Existenzminimum. Aus diesem Grunde ist es unmenschlich, mündige Menschen zu sanktionieren. Es ist sogar möglich, ALG-II-Empfänger anonym beim Jobcenter anzuzeigen, auch wenn man im Unrecht ist. Darauf kann die ganze Bedürftigkeit ohne Sanktionen komplett von heute auf morgen eingestellt werden. Die Glaubwürdigkeit muss sich der Betroffene hart zurückerarbeiten. In der Zwischenzeit kann er jedoch die Miete nicht bezahlen. Das alles kostet Kraft.

Langzeitarbeitslose sind nun also auch der Willkür von Menschen ausgeliefert. Es geht also nicht mehr alleine um die Sanktionierung. Der soziale Druck steigt. Auch sind mittlerweile 50% der Sanktionen nicht gerechtfertigt, also falsch. Und es widersprechen noch zu Wenige einem Bescheid. Die Dunkelziffer von falschen Sanktionen dürfte daher noch höher liegen.

Über die Plattform „Hartzbreaker“ kann nun jeder, der sanktioniert wurde, Hilfe erlangen. Anwälte stehen für Betroffene zur Verfügung, Widersprüche werden an das Jobcenter geschickt und auch weitere Beratungen sind möglich. Kostenfrei!

Sanktionsfrei schrieb mir per Mail:

„Wenn Du bereits wegen eines Meldeversäumnisses sanktioniert wurdest, kannst du auf sanktionsfrei.de jetzt ganz einfach mit unseren Anwälten in Kontakt treten. Gib einfach an, wann du angerufen werden möchtest und sie melden sich bei dir, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Sanktionsfrei ist und bleibt an jeder Stelle für dich kostenlos!

Das kannst du mit Sanktionsfrei jetzt schon alles tun:

• bei Sanktionsandrohungen kannst du automatisiert per Fax antworten um die Sanktion abzuwehren.

• bei einer verhängten Sanktion legen wir mit dir innerhalb der Frist automatisiert per Fax Widerspruch ein. Unsere Anwälte unterstützen dich dann bei der Begründung des Widerspruchs.

• du kannst einen Anwalt bekommen, wenn du bereits wegen eines Meldeversäumnisses sanktioniert wurdest.

• Der Solidartopf ist aktiv! Hier geht’s an unsere Kernarbeit: verhängte Sanktionen werden über die Dauer einer Klage/eines Widerspruchs ausgeglichen.“

Werde ein Hartzbreaker und unterstütze Deine Mitmenschen mit einer Spende. Wer sanktioniert wird, ist auch von Wohnungslosigkeit bedroht. Wer sanktioniert wird, erleidet enorme psychische Belastungen, wird krank und kann sich kaum selbst helfen. Eine Multikonfliktsituation entsteht. Wie soll ein Mensch sich mit einer Arbeit in die Gesellschaft einbringen, wenn er durch Hartz IV so geschwächt wird?

Mit den Hartzbreakern können wir diesem System etwas entgegensetzen. Wir können solidarisch sein und was tun. Wir können Menschen vor Wohnungslosigkeit und Hunger schützen.

Habe ein Herz für Menschlichkeit und werde ein Hartzbreaker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s