Landsleute unerwünscht!

Die Qualität der Berichterstattung hat in vielen Bereichen abgenommen. Zu oft wird suggestiv berichtet. Es wird für mich immer schwieriger, der lokalen Berichterstattung zu folgen beziehungsweise deren Intention nachzuvollziehen. Wir wissen nun alle, was postfaktisch bedeutet. Es wird mehr auf der emotionalen, denn auf der rationalen Ebene berichtet.

Leider passiert dies auch den LeiDmedien viel zu oft. Ich kann und mag diese Form nicht mehr tolerieren und bitte den WDR mit folgendem Schreiben um mehr Sensibilität im Umgang mit ihrer Rhetorik.

Sehr geehrte Damen und Herren der WDR-Redaktion „Aktuelle Stunde“,

zu Ihrer Sendung vom 03. Januar 2017 möchte ich gerne etwas geklärt wissen. Zum Thema „Warum wieder Köln“ sagt Frau Wieseler:

„Zum einen ist es ja eine Frage des Anstands, nicht wieder genau da hinzugehen, wo Landsleute letztes Jahr hemmungslos, geraubt und gegrapscht haben. Oder eben eine Provokation, wenn man es dann doch macht.“

Mir gefällt die Verallgemeinerung dieser Aussage überhaupt nicht. Was soll sie bedeuten? Bei meiner letzten Frage zum Thema „Könnte es da knallen“ bzgl. Demonstration von Erdogan-Befürwortern im Sommer 2016 antworteten Sie, dass dieser Satz im Zusammenhang mit Ihrer Berichterstattung nicht mehr so zu verstehen wäre. Das mag Ihre Ansicht sein, ändert jedoch nichts an dem Sachverhalt, dass eine Suggestion stattfindet.

Ebenso ist diese oben genannte Aussage, völlig ungeachtet dessen, dass es eine anschließende Berichterstattung gab, eine Aussage, die etwas beim Zuschauer bewirkt. Und man hört sie schon in den sozialen Netzwerken gröhlen, welch eine Unverschämtheit es doch sei, dass Menschen aus Nordafrika zu einem gemeinsamen Fest auf der Domplatte erscheinen. Könnte Ihnen vielleicht auch in den Sinn kommen, mit so einer Aussage dem rechten Gedankengut in die Hände zu spielen? Könnte es auch sein, somit Ängste bei Ihren Zuschauern zu schüren, die sich auf Menschen aus Nordafrika beziehen? Könnte es nicht sein, dass mit dieser Aussage Menschen unter Generalverdacht gestellt werden?

Nehmen wir mal folgendes Szenario – Grapschende und betrunkene Männer auf Mallorca am Ballermann. Und dann noch mal diese Aussage:

„Zum einen ist es ja eine Frage des Anstands, nicht wieder genau da hinzugehen, wo Landsleute letztes Jahr hemmungslos, geraubt und gegrapscht haben. Oder eben eine Provokation, wenn man es dann doch macht.“

Ist sie aus dem Zusammenhang gerissen? Oder reden wir hier von Menschengruppen, die sich einfach nicht benehmen können?

Halten Sie es für klug, eine solche Rhetorik in ihrer Berichterstattung zuzulassen? Diese Bilder, die in Ihrem Sendeformat verbal an die Zuschauer gesendet werden, können durch die anschließende Berichterstattung nicht mehr behoben werden.

Darüber hinaus habe ich eine weitere Frage an Sie. Bezüglich des Vorfalles auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin im Dezember 2016 wissen Sie zu berichten, dass es DER Attentäter war. Haben Sie vergessen diese kleine justiziable Bedeutung von „mutmaßlich“ mit in Ihre Berichte einfließen zu lassen? Oder verfügt Ihre Redaktion über Exklusive-Informationen? Ist Anis Amri verurteilt worden? Die Ermittlungen laufen, sofern man sich über andere Quellen informiert.

Ich wünschte mir, Sie würden in ihrer Sendung ein wenig sensibler mit Ihrer Wortwahl und Suggestionen arbeiten. Die Zeiten sind schon schwierig genug wenn es darum geht, Wahrheiten zu finden. Aber die Teilnahme von Menschen einer ganzen Nation an einer Silvesterfeier als Provokation zu publizieren und aus einem Verdächtigen gleich einen Verurteilten zu machen, ist journalistisch nicht mehr als Qualität zu bezeichnen.

Sie mögen es vielleicht anders sehen, aber ein wenig mehr Selbstkritik in der Berichterstattung könnte vielleicht auch helfen, über die Ursachen zu berichten, anstatt Menschen pauschal zu verurteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Sandra Stoffers

Advertisements

Ein Kommentar zu “Landsleute unerwünscht!

  1. Pingback: Welche Landsleute meint der WDR? – gesellschaftentwickelnblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s