Der WDR klärt Rechtspopulismus mit Rechtspopulismus auf

Vor wenigen Wochen wurde Björn Höcke (ich nenne ihn gerne Bernd) bei der „Aktuellen Stunde“ im WDR in einem Video von Compact gezeigt. Es ging um folgende skandalöse Rede.

Nun ist uns bekannt, dass die AfD ungerne Medien zur Aufklärung ihrer Positionen in ihre Veranstaltung lassen. Also musste sich der WDR der rechtspopulistischen Quelle Compact bedienen. Jedoch anstatt darauf hinzuweisen, welcher Quelle sie sich bedienen mussten, blieb dies von den Moderatoren unkommentiert. Das war für mich ein Grund, beim WDR nachzufragen, ob sie Rechtspopulismus mit Rechtspopulismus aufklären wollen.

Dazu antwortete mir der WDR:

(…) In dem konkreten Fall wurde „Compact TV“ als Bildquelle genutzt, um den Auftritt in Dresden zu dokumentieren. Die ausführliche Einordnung der politischen Ausrichtung der Quelle fehlt, das stimmt. Als eine Plattform für Rechtspopulismus sieht die Redaktion diese Form der journalistischen Verwendung von Filmmaterial für die Berichterstattung jedoch nicht. Der Beitrag der Aktuellen Stunde in seiner Länge von 2:33 Minuten thematisiert die Aussage von Björn Höcke und die politischen Reaktionen (SPD-Chef Gabriel, Linken-Fraktionsvorsitzende Wagenknecht, AfD-NRW-Chef Pretzell) darauf. Außerdem werden die Äußerungen auch von dem Rechtsextremismus-Forscher Alexander Häusler eingeordnet. (…)

Ich hebe noch einmal hervor:

„Als eine Plattform für Rechtspopulismus sieht die Redaktion diese Form der journalistischen Verwendung von Filmmaterial für die Berichterstattung jedoch nicht.“

Auch wenn weitere Politiker sich über Bernd Höcke äußern, ist dem Zuschauer noch nicht nahegelegt worden, dass die Nutzung von Compact zu einem rechtspopulistischen Gedankengut führen kann.

Es werden rechte Quellen unkommentiert genutzt und der WDR, der sich dem Bildungsauftrag verschrieben hat, lässt diese Quelle unkommentiert. Das ist sehr gefährlich. Kann dann auch erwartet werden, dass der Honigmann, Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten und RT-Deutschland als Quelle unkommentiert genutzt werden?

Der NDR dagegen stellt sich ganz anders auf. Hier wird klar gemacht:

„Kurz vor der Wahl hatte der als stramm rechts geltende Rostocker AfD-Landtagsabgeordnete Holger Arppe auf einer Veranstaltung des rechten Compact-Magazins erklärt (…)“

Der MDR schreibt:

„An der Schnittstelle zwischen Neurechten und Rechtspopulisten bewegt sich das Compact-Magazin.“

Im BR liest man:

„Das neurechte Compact-Magazin lädt seine Leser nach Feldkirchen.“

Und der WDR bekommt es nicht hin, den Zuschauern diesen kleinen aber bedeutenden Hinweis zu geben, welcher Quelle sie sich bedienen?

Seit diesem Antwortschreiben vom WDR boykottiere ich den Sender.  Denn nicht zum ersten mal fällt auf, wie in der „Aktuellen Stunde“ berichtet wird. Und leider zieht sich ein kleiner aber feiner roter Faden durch so manch einen WDR-Sender.

Weitere Beispiele:

Welche Landsleute meint der WDR?

Könnte es da knallen?

Das ZDF hat wie folgt geantwortet:

„Da im Vorfeld der von Ihnen angesprochenen Veranstaltung kein Anlass zur Berichterstattung zu erkennen war, war das ZDF bei dem Termin nicht mit einem eigenen Kamerateam vor Ort. Deswegen mussten wir auf fremdes Bildmaterial zurückgreifen, das wir über das Zitatrecht verwendet haben. Diese Nutzung fremden Bildmaterials als Beleg und Bildzitat ist rechtlich nur zulässig, wenn die vollständige Quelle eingeblendet wird. Dies haben wir daher getan, meinen aber nicht, dass es notwendig war, inhaltlich noch auf diese Quelle einzugehen. In unserer begrenzten Sendezeit war es uns wichtig, über die Inhalte der Veranstaltung zu berichten, daher haben wir uns hierauf beschränkt.“

Glücklich macht mich auch diese Antwort nicht. Aber da mir das ZDF ansonsten nicht dermaßen negativ auffällt, wie der WDR, lasse ich die Antwort einfach der Information halber stehen. Ferner sei bemerkt, dass weitere Sender tatsächlich auch auf die Kennzeichnung der Quelle verzichtet haben. Das mag vielleicht rechtlich nicht in Ordnung sein, gefällt mir aber im Rahmen der Vermeidung von Rechtspopulismus sehr! Geht also auch anders.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s