BGE – In NRW tut sich was

BGE – In NRW tut sich was

Seit über 500 Jahren wächst die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens. Nun besteht die Möglichkeit, es wählbar zu machen.

Mit Petitionen kommen wir nicht durch, bundesweite Volksentscheide gibt es nicht und Parteien diskutieren zwar über das Thema, aber es tut sich nichts weiter. Um das BGE endlich zu konkretisieren und mit Bürgerengagement durchzusetzen, bleibt nur noch eine Parteigründung.

Das Bündnis Grundeinkommen bewegt sich, was die Landtagswahl in NRW anbelangt, auf die Zielgerade zu. Bereits 900 Unterstützerunterschriften sind bei Stefan Hilse vom Landesverband eingegangen. 1.000 Unterschriften werden benötigt, damit der Wahlleiter sagen kann: Das BGE kommt am 14. Mai 2017 auf den Wahlzettel. Dennoch bedarf es für die Wählbarkeit aus NRW für die Bundestagswahl insgesamt 2.000 Unterschriften. Aus diesem Grunde ist es wichtig, weiter über das Thema zu informieren.

Weiterlesen

Advertisements
Das Bedingungslose Grundeinkommen wird wählbar

Das Bedingungslose Grundeinkommen wird wählbar

Das Bedingungslose Grundeinkommen beschäftigt die Menschen schon seit genau 500 Jahren. Viel habe ich auch schon in meinem Blog welt-bewegen geschrieben. Als dann Susanne Wiest zu diesem Thema eine Petition im Bundestag einreichte, verfolgte ich auch hier die Entwicklung. Diese Petition wurde abgelehnt. Spätestens an diesem Punkt wurde mir eins klar: Hier stimmt was nicht.

Weiterlesen

Gerichtsverhandlung eines Bloggers in Sachen „Jugendamtskandal“

Gerichtsverhandlung eines Bloggers in Sachen „Jugendamtskandal“

Erinnern Sie sich noch an den Jugendamtskandal in Gelsenkirchen? Unter dem Titel „Mit Kindern Kasse machen“ berichtete das Sendeformat Monitor darüber.In diesem Zusammenhang hat ein Stellenanzeiger am Donnerstag eine Gerichtsverhandlung, weil ein Verwaltungsangestellter ihn verklagt. Es geht um einen Blogger aus Gelsenkirchen, der in dieser Angelegenheit mehr Transparenz brachte, als die Lokalpresse. Er war vor Ort, fuhr zu den Gerichtsverhandlungen, etc. Ohne seine Arbeit hätten wir kaum Informationen darüber, wie es sein kann, dass Kinder einfach in ein fremdes Land verschickt werden können.

Weiterlesen

Sommerfest im frei:garten schalke

Sommerfest im frei:garten schalke

Der frei:garten Schalke lädt zum Sommerfest ein. Bereits zum zweiten mal wird der Garten in Verbindung mit Musik, Essen, Trinken und guter Laune präsentiert.

In diesem Jahr hat der Garten sogar Zuwachs bekommen. Gleich drei weitere Beete haben den Arbeitsaufwand, aber auch die Erntefreuden gesteigert. Derzeit werden noch Gurken, Tomaten und Erbsen geerntet. Wildblumen und ein Kräuterbeet runden den Garten ab.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen Thorsten Siltmann und der Tossehof-Chor. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Das Fest findet statt

am: 20. August 2016
um: 15-18 Uhr
in: der Liboriusstraße 63 Gelsenkirchen, im Garten hinter den Häusern

Wir freuen uns auf Euch!

Der Tossehof-Chor und die Bismarcker Rocktage

Der Tossehof-Chor und die Bismarcker Rocktage

Im letzten Jahr durften wir vom Tossehof-Chor bei den Bismarcker Rocktagen in Gelsenkirchen auftreten. Das passt nicht, denkt Ihr? Habt Ihr eine Ahnung! Immerhin dürfen wir wiederkommen. Zwar holen wir nicht die fette E-Gitarre raus, aber wir haben gute Laune und rocken mit ihr die Bühne.

Unser Repertoire ist nicht speziell festgelegt. Also lasst Euch überraschen, was der Tossehof-Chor für Euch bereit hält.

Wir treten auf

am: 07. August 2016
um: 16:45 Uhr
wo: Auf dem roten Platz am Consolgelände, Consolstraße 3, 45889 Gelsenkirchen

Mehr Informationen erhaltet Ihr auf der Homepage des Veranstalters IkM e. V. Das Festival findet vom 5.-7. August statt und ist umsonst und draußen. Ich hoffe, wir sehen uns!

Zur Homepage des Veranstalters

Start der Gartensaison 2106 im frei:garten Schalke

Start der Gartensaison 2106 im frei:garten Schalke

Das Urban-Gardening-Projekt in Gelsenkirchen Schalke startet in die neue Saison.

Letztes Jahr hat sich eine Gruppe von Schalkerinnen und Schalker zusammengefunden, um gemeinsam zu gärtnern. Auf der Rasenfläche hinter der Liboriusstr. 63 wurden in drei Hochbeeten gemeinsam Kräuter und Gemüsepflanzen angebaut.
Am Freitag, den 29.4. ab 14.00 Uhr startet die Saison 2016. Es werden drei neue Beete aufgebaut und mit Muttererde befüllt. Es werden noch helfende Hände gesucht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. weitere Infos sind erhältlich bei RevierRessourcen, info@revierressourcen.de oder 0209 – 359 881 25.
Eine Förderung des Projektes erfolgte im Rahmen des Quartiersfonds Schalke, welcher über das Förderprogramm des Bundes und des Landes NRW “Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ finanziert wird.